KinderfürKinder in 60 Sekunden


Herzlich Willkommen auf
KinderfürKinder

Vorgeburtliche Anmeldung

Für Kinder soll nur die beste Vorsorge getroffen werden. Leider ist dies nicht überall in der Welt möglich. In vielen Ländern fehlt es sogar an Lebensgrundlagen wie Nahrung, Wasser, Unterkunft, Bildung usw.

In der Schweiz haben Eltern das Glück ihren Kindern all dies und sogar mehr zu sichern. Noch bevor das Kind zur Welt kommt, kann es bei einer Krankenversicherung registriert werden und schon ist es im Falle einer unvorhergesehenen Komplikation vollumfänglich versichert.

Die sogenannte vorgeburtliche Anmeldung ist die Anmeldung für ein ungeborenes Kind bei der Krankenkasse. Die Police wird per Geburtsdatum von der Versicherungsgesellschaft in Kraft gesetzt. Warum eine Versicherung für ein ungeborenes Kind sinnvoll ist und was beachtet werden muss, erklären wir in folgendem Beitrag.


Grundversicherung

Gesetzlich ist nur eine Grundversicherung vorgeschrieben. Diese müssen die Eltern in den ersten drei Lebensmonaten bei einer Krankenversicherung abschliessen. Sollten die Eltern dieser Pflicht nicht nachkommen wird die Einwohnerkontrolle das Kind bei einer Krankenversicherung anmelden.


Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen sind freiwillig und die Versicherungsgesellschaften dürfen Personen aufgrund ihres Alters oder des Gesundheitszustandes ablehnen. Bei den meisten Versicherungen ist es jedoch möglich eine vorgeburtliche Anmeldung vorzunehmen und es so bereits für die Zusatzversicherungen anzumelden ohne das Fragen zum Gesundheitszustand nötig sind. Dies ist sehr empfehlenswert, da zum einen die Prämien für Kinder wesentlich tiefer sind und zum anderen, allfällige gesundheitliche Beschwerden umfänglicher versichert sind als wenn nur eine Grundversicherung besteht. Nachträglich eine Versicherung abzuschliessen wenn beispielsweise eine Allergie oder ein Gebrechen besteht ist sehr schwierig.


Wir empfehlen Ihnen Ihr Kind mit einer vorgeburtliche Anmeldung bei der Krankenkasse Ihrer Wahl anzumelden. Tun Sie dies zwischen dem 4. und spätestens 8 Monat.

Lernen Sie unsere Idee kennen, wie Sie anderen Kindern mit der Geburt Ihres Kindes helfen können

Unsere Idee

Unser Projekt soll dazu dienen, Personen (werdende Eltern) zu motivieren Spenden zu stiften. Mit unserer Hilfe werden sogar Spenden hergezaubert ohne dass man Geld von der eigenen Tasche geben muss. Eine durch uns registrierte vorgeburtliche Anmeldung des Neugeborenen bei der Krankenkasse Ihrer Wahl, soll eine Spende generieren, die im Namen der Eltern (des Kindes) an die Hilfsorganisation Plan International gestiftet wird. So schön wie der Name des Projekts klingt „Kinder für Kinder“, können auf diese Weise Spenden von Kindern für Kinder gestiftet werden.

Plan International - ein Kinderhilfswerk mit langjähriger Erfahrung

Plan International ist ein politisch und konfessionell unabhängiges Kinderhilfswerk, das sich seit bald 80 Jahren für benachteiligte Kinder und ihre Familien stark macht. Das Hilfswerk wurde 1937 vom britischen Journalisten John Langdon-Davies und vom Flüchtlingshelfer Eric Muggeridge gegründet. Ihr Ziel war es, Kinder im vom Bürgerkrieg zerstörten Spanien mit Nahrungsmitteln, einem Dach über dem Kopf und Bildung zu versorgen.

Heute ist Plan International eine globale Organisation, die in 51 Entwicklungsländern arbeitet und sich weltweit für die Rechte der Kinder einsetzt. Mit rund 10'000 Mitarbeitenden und 60'000 Freiwilligen ist Plan International eines der grössten Kinderhilfswerke. In der Schweiz ist Plan International seit 2006 mit einem Büro in Zürich vertreten. Einen besonderen Fokus legen wir auf die Förderung und den Schutz von Mädchen, weil diese oftmals am stärksten unter der Armut und deren Folgen leiden.

Spenden für den Mädchenfond

In 51 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika setzt das Kinderhilfswerk Plan International Projekte um, die Mädchen einen Ausweg aus Armut und Chancenlosigkeit ermöglichen. Sie können diese Projekte mit der Unterstützung des Mädchenfonds unterstützen!

Mädchen und junge Frauen werden in vielen Regionen der Welt noch heute benachteiligt: Sie haben weniger Chancen auf Bildung und auf einen Beruf, von dem sie leben können, haben beschränkten Zugang zu Gesundheitseinrichtungen und werden oft Opfer von Gewalt und Ausbeutung.

Deshalb führt Plan International im Rahmen seiner internationalen Mädchenkampagne "Because I am a Girl" unzählige Projekte in Asien, Afrika und Lateinamerika durch, die mehr Chancen für Mädchen schaffen und ihnen zu besseren Lebensbedingungen verhelfen. Mit einer Spende für den Plan-Mädchenfonds können Sie diese Projekte mit einer Spende unterstützen.

Projekte zur Förderung von Mädchen, die Sie über den Mädchenfonds unterstützen

  • Kampf gegen Kinderheirat in Niger
    Plan International sensibilisiert die Bevölkerung und unterstützt betroffene Mädchen mit Bildungs- und Gesundheitsprojekten.
  • Schul- und Berufsbildung in Nepal
    Plan International ermöglicht Mädchen, die die Schule abbrechen mussten, den Wiedereinstieg und somit eine glücklichere, sicherere Zukunft.
  • Schutz vor Beschneidung in Mali
    Plan International kämpft gegen die grausame Praxis der Genitalverstümmelung und setzt sich für das Recht auf körperliche Unversehrtheit ein.

  • about
  • about
  • about
  • about
  • about
  • about

Spenden für den Nothilfefond

Der Nothilfefonds von Plan International Schweiz finanziert bei Krisen und Katastrophen die Soforthilfe und unterstützt den Wiederaufbau in den betroffenen Projektländern in Asien, Afrika und Lateinamerika. Ihre Spende hilft, die Kinder in akuten Notsituationen zu schützen und unterstützt den Wiederaufbau in den betroffenen Projektländern.

Viele unserer Projektländer sind häufig von Dürren, Erdbeben, Überschwemmungen oder Epidemien betroffen. Oftmals herrschen auch instabile politische Verhältnisse, die Menschen zur Flucht zwingen. Unter den Folgen dieser Ereignisse leiden Kinder und ihre Familien am meisten. Aus diesem Grund haben wir von Plan International den Nothilfefonds ins Leben gerufen. Der Fonds ermöglicht eine schnelle und unbürokratische Unterstützung, die auf die Bedürfnisse der betroffenen Mädchen und Buben abgestimmt ist.


Schnelle und unbürokratische Hilfe durch Plan International

Zu den Nothilfemassnahmen zählen beispielsweise die Versorgung mit sauberem Trinkwasser, Lebensmitteln und Medikamenten sowie die Bereitstellung von Notunterkünften und Baumaterial. Ausserdem ermöglichen die Spenden aus dem Nothilfefonds die schnellstmögliche Wiederaufnahme des Schulunterrichts und die Einrichtung von "kinderfreundlichen Orten" (hier können betroffene Mädchen und Buben unter der Anleitung geschulter Betreuer geschützt spielen, lernen und ihre Erlebnisse aufarbeiten). Schwer erkrankte oder verletzte Mädchen und Buben erhalten bei Bedarf notwendige Operationen. Mittelfristig fördern wir von Plan International den Wiederaufbau von Häusern, Schulen und Infrastruktur.


Fokus auf Unterstützung von Kindern

Bei allen Massnahmen konzentriert sich unsere Nothilfe stets auf die Unterstützung der betroffenen Kinder. Denn Mädchen und Buben sind in der unübersichtlichen Situation direkt nach einer Krisensituation oft diejenigen Opfer, die am wenigsten Beachtung bei Erwachsenen finden.

  • about
  • about
  • about
  • about
  • about
  • about

So spenden Sie, ohne Geld auszugeben

  • Vorgeburtliche Anmeldung bei der Krankenkasse Ihrer Wahl (Unten im Formular)
  • 50 CHF Spende wird generiert
  • Die Spende wird im Namen der Eltern (des Kindes) an die Hilfsorganisation Plan International gestiftet
  • Familie erhält ein Spendezertifikat

Ihre Anmeldung

Melden Sie Ihr vorgeburtliches Baby an, einfach Formular ausfüllen und absenden.

Damit wir die korrekte und gewünschte Anmeldung bei der ausgewählten Versicherungsgesellschaft registrieren können, sind die Angaben im Kontaktformular zwingend auszufüllen.

Angaben vom Baby

Angaben von den Eltern

*(dient für evtl. Familienrabatte)